Über den FC Schalke 04 – meine Lieblingsmannschaft

Bei uns in der Gegend schauen wir alle hoch zu diesem einen Verein in Königsblau. Der FC Schalke 04 steht in Gelsenkirchen und Umgebung über allem und allen. Die Ausnahme sind vielleicht die paar wenigen Leute, die sich tatsächlich zu Borussia Dortmund bekennen. Aber die können wir hier einmal vernachlässigen. Schalke ist was hier wirklich zählt. Das geht weit über die Besuche an den Spielen in der Arena hinaus. Schalke ist hier in der Gegend fast schon eine Art Lifestyle, die Leute freuen sich mit Schalke und leiden mit, wenn es dem Verein einmal nicht so gut geht. In einer Gegend, in der früher nicht viel anderes zugegen war als der Bergbau, ist die Identifikation mit einem solchen Verein viel enger als vielleicht anderswo, wo man sich schnell etwas Anderem widmen kann.

Tolle Erfolge in der Neuzeit

Während langen Jahren war Schalke eine graue Maus, kämpfte mal erfolgreich und mal erfolglos gegen den Abstieg aus der Bundesliga und ging Ende der 1980er-Jahre sogar beinahe bankrott. Seit der damaligen Rettung von kurz vor dem Abgrund hat sich der Verein längst erholt. 1997 gelang bei der ersten Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb seit Menschengedenken auch gleich der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Im Finale über zwei Spiele gegen Inter Mailand gewann Schalke 04 den UEFA-Pokal, angeführt von Spielern, die heute noch als Legenden verehrt werden. Olaf Thon hielt Schalke auch später noch die Treue und der Belgier Marc Wilmots ist allenthalben als Willi das Kampfschwein bekannt. Im Tor stand damals Jens Lehmann, seinerseits noch weit davon entfernt, einmal der Torwart der deutschen Nationalmannschaft zu werden.

Etliche interessante Spieler auf Schalke

Natürlich ist die Generation der ”Eurofighter” von 1997 immer noch in den Köpfen aller Schalker Fans präsent. Die Vorstellung, dass wir so etwas nie wieder erleben werden, ist nicht einmal so absurd. Dennoch haben wir seither immer wieder sehr interessante Fußballer erleben dürfen, die uns viel Freude bereitet haben. Der absolute Kracher war für mich dabei Raul Gonzalez, seinerseits eine Legende des spanischen Fußballs aus der Zeit vor den Titeln bei EM und WM. Er hatte schon viele hundert Tore für Real Madrid geschossen und suchte im Herbst seiner Karriere noch einmal eine Herausforderung. Bei Schalke bekam er diese und dankte mit wiederum vielen Toren für das Vertrauen in ihn.

Ein Traum für mich wäre zudem ein ganz spezieller Fanartikel, auf den ich allerdings lange warten dürfte. Ein Fußball-Slotspiel mit Motiven meines Lieblingsvereins wäre echt klasse. Mit neutralen Motiven gibt es solche Spiele schon lange, aber für mich müsste sowas natürlich königsblau sein.